• Startseite
  • Geballtes Programm für Ansbachs Volleyballerinnen

Geballtes Programm für Ansbachs Volleyballerinnen

Bereits am Sonntag zu Gast beim Tabellenschusslicht ASV Veitsbronn

Mehr als die Hälfte der Spiele (11 von 18) haben die Volleyballerinnen des TSV 1860 Ansbach mittlerweile in ihrer ersten Regionalligasaison absolviert und belegen mit 10 Punkten den 7. Tabellenplatz von zehn Mannschaften. Zum sicheren Klassenerhalt sind jedoch noch einige Siege erforderlich, weil die Verfolgerteams aus Erlangen und Rottenberg mit jeweils 8 Punkten und weniger Spielen sehr eng dran sind.

Dass das durchaus möglich ist, hatten die Spieler-innen um Mannschaftsführerin Kerstin Klein schon mehrfach unter Beweis gestellt. So hatte zum Beispiel der bislang ungeschlagene Tabellenführer TSV Friedberg im Hinspiel in Ansbach schwer zu kämpfen und stand, trotz des Fehlens von Stammzuspielerin Steffi Choc nahe an einer Niederlage. Durch Verletzungspech war Ansbach in der Vorrunde stark gehandicapt. In fünf Spielen musste das Team auf Steffi Choc verzichten. Während dieser Phase wären sicherlich einige Punkte auf dem Ansbacher Konto gelandet. Das Team steckte aber nie auf, sondern gab mit Unterstützung der Jugendspielerinnen Anna Egersdörfer und Lea Beyer sowie Anja Dietrich aus der Damen 2 als Zuspielerinnen in jeder Begegnung ihr Bestmöglichstes. Leider reichte es nicht für einen Sieg.

Aber nicht nur im Zuspiel sondern auch auf anderen Positionen fügten sich die übrigen Jugend-spielerinnen Tabea Janetzke, Anna-Sophia Kurzidem und Carina Allendörfer problemlos in das Regionalligateam ein. Das ist nur dank einer hervorragenden Jugendarbeit möglich. Anna Egersdörfer trainiert mittlerweile regelmäßig mit der 1. Mannschaft und spielt parallel zur Damen 1, soweit möglich, noch in der Damen 3.    

4Im neuen Jahr sind nur noch sieben Spiele zu bestreiten, davon fünf Heimspiele. Trainer Wolfgang Hüttinger ist überzeugt, dass seine Mannschaft den Klassenerhalt schaffen wird. Zwei Monate mit engem Spielplan stehen bevor. Aufgrund von Jugendmeisterschaften und der frühen Osterferien ist am 28. Februar ist schon das letzte Spiel für das Ansbacher Team. Besonders stolz kann die Volleyballabteilung darauf sein, dass sie es fast ausschließlich mit Spielerinnen aus der eigenen Jugendarbeit geschafft hat, eine Mannschaft bis in die Regionalliga zu bringen. Lediglich Isabel Auerochs, kam vom VfL Nürnberg, hat sich in kürzester Zeit sehr gut in die Mannschaft integrieren können und ist mittlerweile eine wichtige Akteurin im Team, die all ihre Erfahrung mit einbringt. Alle anderen Spielerinnen, nämlich Anna Eisenberger, Vera Dietrich, Kerstin Klein, Caro Henninger (vormals Kocher), Lea Bomsdorf, Eva Frauenschläger, Naomi Janetzke, die bereits genannten Jugendspielerinnen und nicht zu vergessen, das Aushängeschild des Ansbacher Volleyballs, Conny Eichler, haben alle das Volleyballspielen in Ansbach von der Pike auf erlernt. Sie sind reine Amateure und bekommen kein Geld für ihren sportlichen Einsatz. Der Volleyballsport ist ihr Hobby und dafür investieren sie ihre Freizeit.

Zum Auftakt im neuen Jahr sind die Ansbacherinnen beim bislang punktlosen Tabellen-schlusslicht ASV Veitsbronn zu Gast. So wie es derzeit aussieht, hat das Team nach dem Abstieg aus der dritten Liga aufgrund des Weggangs einiger Spielerinnen große Probleme, das Niveau der Regionalliga mitzugehen. Man darf die Mannschaft aber keinesfalls unterschätzen und sie ins Spiel kommen lassen. Die Devise heißt Druck von Anfang an. Im Ansbacher Team wird Naomi Janetzke fehlen. Sie nimmt an einem Kadertraining der Jugendnationalmannschaft teil. Der Einsatz von Vera Dietrich ist aus beruflichen Gründen noch offen.

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno