• Startseite
  • Ansbachs Volleyballerinnen weiterhin ungeschlagen

Ansbachs Volleyballerinnen weiterhin ungeschlagen

3:1-Erfolg in Marktoffingen
 
Auch nach dem 13. Spieltag bleiben die Volleyballerinnen des TSV 1860 Ansbach ohne Niederlage. Mit einem 3:1-Erfolg beim Sparringspartner FSV Marktoffingen, den man aus vielen Vorbereitungsspielen gut kennt, setzte das Team um Mannschaftsführerin Kerstin Klein seine Erfolgsserie fort.
Im ersten Satz standen im Außenangriff Conny Eichler und Eva Frauenschläger, im Mittelblock Anna Eisenberger und Vera Dietrich und auf der Diagonalen Isabel Auerochs auf dem Feld. Zuspielerin war standesgemäß Steffi Choc, während Caro Henninger die Position der Libera übernahm. Der Gastgeber fand überhaupt nicht zu seinem Spiel. Viele Eigenfehler führten unter anderem dazu, dass Ansbach den ersten Satz nach knapp 15 Minuten mit 25:8 für sich entscheiden konnte. Im folgenden Satz agierten die Schwaben wesentlich druckvoller. Scharfe, gut platzierte Angaben, so wie man diese auch vom Gastgeber erwartet hatte, führten dazu, dass die Ansbacher Annahme teilweise ins Straucheln geriet und Zuspielerin Steffi Choc viele Bälle erlaufen musste, sodass das Zuspiel auf die Angreiferinnen für den Gegner durch-schaubar war. Auch Michelle Geißbarth, die beim Stande von 14:18 für Eva Frauenschläger ins Spiel kam, konnte eine 20:25-Niederlage nicht verhindern. Ab dem dritten Satz nahm Ansbach das Heft in die Hand. Die Annahme hatte sich besser auf die Angaben der Marktoffinger eingestellt, sodass ein, für den Gegner oft schwer berechenbarer Spielaufbau zustande kam.
Trotz guter Gegenwehr war Ansbach vor allem im Angriff die erfolgreichere Mannschaft und behielt in einem kampfbetonten Spiel mit 25:21 die Oberhand. Bis zum Stande von 7:6 für die Mittelfranken verlief der vierte Satz sehr ausgeglichen. Eine Angabenserie von Conny Eichler, die keinen geordneten Spielaufbau beim Gegner mehr zuließ, brachte die Ansbacherinnen mit 16:7 in Führung. Diesen beruhigenden Vorsprung verteidigte man bis zum klaren 25:15-Sieg.
Auch in dieser Begegnung stellte Ansbach unter Beweis, dass man, wenn es mal nicht so gut läuft, schnell wieder ins Spiel zurückfindet. In einer, bis zum Schluss offenen Begegnung musste der Tabellenzweite TV Dingolfing zu Hause gegen die Young Volleys aus Neudrossen-feld/Hollfeld (4. Tabellenplatz) nach einem Sieg im Tiebreak einen Punkt abgeben. Die Mannschaft von Wolfgang Hüttinger konnte somit ihren Vorsprung auf neun Punkte ausbauen, hat allerdings bereits ein Spiel mehr absolviert.
 
Ansbach spielte mit: Isabel Auerochs, Steffi Choc, Vera Dietrich, Conny Eichler, Anna Eisenberger, Michelle Geißbarth, Caro Henninger, Kerstin Klein und Eva Frauenschläger.  
 

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno