TSV Ansbach Volleyball

U16 und U20 für die „Nordbayerische“ qualifiziert
 
Bei den Mittelfränkischen Meisterschaften der weiblichen U16 und U20, die am vergangenen Wochenende in Ansbach stattfanden, wurden beide Ansbacher Mannschaften Vizemeister. Somit haben sie sich, wie bereits eine Woche vorher die U18, für die Nordbayerische Meisterschaft qualifiziert.
In der Sporthalle des Theresien-Gymnasiums trafen mit dem TV Altdorf, dem TV Fürth 1860, dem TSV Weißenburg, dem TC Höchstadt, dem FC Dombühl und dem TSV Ansbach die sechs erfolgreichsten Mannschaften Mittelfrankens aufeinander. In der Vorrunde besiegte Ansbach den TC Höchstadt (25:14, 25:14) und den TV Fürth 1860 (, 25:15, 15:7).
Im Überkreuzspiel gewann das Team von Trainerin Eva Thierauf gegen den FC Dombühl mit , 25:11 und 15:8, während der TV Altdorf kampflos gegen den TV Fürth 1860 punktete und somit gut erholt ins Endspiel einzog. Dort wurden die Altdorferinnen ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen beide Sätze mit 25:15.
Ansbach spielte mit: Julia Trzonski, Katia Kapischke (Zuspiel), Ingrid Leon-Weihermann, Viktoria Settler, Pia Loscher, Kristina Burgardt (Außenangriff), Rafaela Lüpfert, Julia Desch, Maya Schock (Mittelblock) und Selina Porzner auf der Diagonalen.
Gleichzeitig kämpften in der Sporthalle des Carolinums der TV Bad Windsheim, der TV Erlangen, der SV Schwaig und der TSV Ansbach, der mit zwei Mannschaften vertreten war, um den Titel des Mittelfränkischen Meisters. Der Gastgeber war durch den Ausfall ihrer Libera Lea Bomsdorf sowie ihrer Zuspielerin Anna Egersdörfer stark gehandikapt. Somit musste Patricia Stürmer (normal Libera) die wichtige Position des Zuspielers übernehmen. Dennoch wartete das Team von Trainer Karl-Heinz Dumler mit einer ansprechenden Leistung auf und musste sich lediglich dem TV Bad Windsheim, bei denen Ansbachs Regionalligaspielerin Michelle Geißbarth sowohl bei der Annahme als auch im Außenangriff herausstach, im Tiebreak mit  geschlagen geben. Die zweite Mannschaft besiegte den SV Schwaig und wurde somit Vierter.
Für die Teilnahme an der Nordbayerischen Meisterschaft waren verantwortlich: Carina Allendörfer, Tabea Janetzke, Tamara Weiß (Außenangriff), Anna-Sophia Kurzidem, Magdalena Wolf, Kristina Maier (Mittelblock), Sara Thierauf (Diagonal), Patricia Stürmer (Zuspiel).

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno