• Startseite
  • Ansbacher Bezirksligavolleyballerinnen starten mit Sieg und Niederlage in die neue Saison

Ansbacher Bezirksligavolleyballerinnen starten mit Sieg und Niederlage in die neue Saison

Gegen TV Bad Windsheim mit 2:3 unterlegen und SV den Rednitzhembach 3:0 besiegt

Nicht ganz nach Wunsch verlief der Saisonauftakt der Ansbacherinnen beim Heimspiel am vergangenen Samstag. Im Spiel gegen Bad Windsheim traf man auf den erwartet starken Gegner und in einem von beiden Teams sehr intensiv geführten Spiel ging es zwei Stunden lang über die volle Distanz von fünf Sätzen. Am Ende setzten sich die Bäderstädterinnen knapp, aber nicht unverdient durch, da sie einfach auf fast jeden Spielzug der Markgrafenstädterinnen die passende Antwort parat hatten.

Vor einer tollen Zuschauerkulisse begann Ansbach nervös und brauchte lange um ins Spiel zu finden. Da der TSV nicht den gewohnten Aufschlagdruck aufbauen konnte, baute Bad Windsheim sehr gut auf und setzte Ansbach im gesamten Spiel, vorallen mit druckvollen Angriffen durch die Mitte, unter Druck. Erstmals beim 17:17 konnte der TSV ausgleichen und den Satz knapp mit 25:22 für sich entscheiden. Im folgenden Satz kam beim 4:5 der Bruch ins Ansbacher Spiel, Bad Windsheim schaltete und waltete nach Belieben und brachte dem TSV einen bitteren 15:25 Satzverlust bei. Auch im dritten Satz konnte Ansbach eine 9:2 Führung nicht über die Runden bringen. Die Feldabwehr von Bad Windsheim verteidigte nicht für möglich gehaltene Bälle, das Team gewann dadurch erhebliches Selbstvertrauen, während der TSV ausgerechnet beim 22:22 zu zweifeln begann und den Satz erneut mit 22:25 abgab. In den folgenden beiden Sätzen entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und beide Teams boten den Zuschauern spannende Unterhaltung. Mit 25:22 wurde von Ansbach der Satzausgleich erzwungen, da diesmal am Ende die nötige Konstanz gelang. Im Tie-Break, in dem es bis zum 13:13 keinen Team gelang sich abzusetzen, hatte Bad Windsheim mit 15:13 das bessere Ende für sich und gewann das Spiel.

Im zweiten Spiel gegen den SV Rednitzhembach gelang es dem TSV Ansbach gut die Niederlage wegzustecken und sich auf dieses Spiel zu fokussieren. Im ersten Satz dauerte es etwas um sich auf die Spielweise der Gegnerinnen einzustellen, um dann mit der nötigen Abgeklärtheit den Satz mit 25:16 für sich zu entscheiden. Diese klare Linie ging in den beiden folgenden Sätzen jedoch wieder verloren und es war sehr viel Kampfgeist nötig um am Ende mit 25:22 und 26:24 den 3:0 Sieg einzufahren.

Im dritten Spiel setzte sich der SV Rednitzhembach mit 3:2 gegen den TV Bad Windsheim durch.

Für Ansbach spielten:

Lea Beyer, Nicole Böhmländer, Anja Dietrich, Anna Egersdörfer, Eva Frauenschläger, Philine Gesell, Carolin Henninger, Franziska Klein, Vanessa Lauer, Christina Schwab, Patricia Stürmer, Anna Thierauf.

 

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno