• Startseite
  • Ansbachs Volleyballerinnen gewinnen gegen Mitaufsteiger Planegg-Krailling mit 3:0

Ansbachs Volleyballerinnen gewinnen gegen Mitaufsteiger Planegg-Krailling mit 3:0

Trotz des herrlichen Herbstwetters fanden sich ca. 250 Zuschauer zum Heimspiel des TSV 1860 Ansbach gegen Planegg-Krailling am Sonntag in der Sporthalle des Theresien-Gymnasium ein und konnten einen, in allen Sätzen hart umkämpften 3:0-Sieg des Gastgebers beiwohnen.

Trainer Wolfgang Hüttinger schickte zunächst Anna Eisenberger, Steffi Choc, Christin Heim, Vera Dietrich, Shari Schülein und Michelle Geißbarth aufs Feld. Libera war an diesem Spieltag Alexandra Mock. Nach einer schnellen 6:1-Führung kamen die Oberbayern, die durch starke Angaben die TSV-Annahme unter Druck setzte auf 6:4 heran. Bei diesem Spielstand musste Kraillings Außenangreiferin Anna Thomann verletzungsbedingt von Chantal Martin ersetzt werden.

 

Es kam zu einem offenen Schlagabtausch, bei dem Ansbach von drei Angabenfehlern der Gäste profitierte. Für Michelle Geißbarth, die einige Male durch Rückraumangriffe erfolgreich war, stand mittlerweile Sophia Botsch auf der Außenposition. Beim Stande von 17:16 und 20:19 entschied das Schiedsgericht bei zwei umstrittenen Bällen für die Gäste. Das Team von Mannschaftsführerin Kerstin Klein, die die Partie verletzungsbedingt von der Bank mitverfolgen musste, behielt jedoch die Nerven und gewann den Satz mit 25:22.

Auch im 2. Satz lag Ansbach bereits mit 6:2 in Führung. Christin Heim auf der Außenposition und Shari Schülein auf der Diagonale überzeugten hierbei im Angriff. Die Aufmerksamkeit ließ bei den folgenden Bällen zu wünschen übrig und die Gäste glichen zum 6:6 aus. Starke Angaben von Anna-Sophia Kurzidem, die für Vera Dietrich aufs Feld kam und von Sophia Botsch setzten den Gegner unter Druck, sodass kein geordnetes Aufbauspiel mehr zustande kam und Ansbach mit 14:9 in Führung ging. Mit zwei Lobs der Gäste in Folge wurde der Block ausgespielt. Planegg_Krailling fand nun die Lücken im Feld des TSV und war auch am Netz erfolgreicher. Dies hatte den 17:17-Ausgleich zur Folge. Michelle Geißbarth setzte bei diesem Spielstand den Gegner unter Druck (20:17). Sehr selbstbewusst war Shari Schülein nach gutem Zuspiel von Steffi Choc in der Schlussphase die herausragende Spielerin in Ansbachs Reihen und hatte entscheidenden Anteil am 25:20-Sieg.

Nach einem 4:7-Rückstand war es wieder Ansbachs Nachwuchsmittelblockerin Anna-Sophia Kurzidem, die mit ihren knallharten Angaben die gegnerische Annahme vor Probeme stellte (7:7). Danach kam es zu einem offenen Schlagabtausch. Beim Stande von 11:13 nahm Hüttinger einen Doppelwechsel vor. Für Steffi Choc kam Ansbachs Neuzugang Lara Spieß, und für Shari Schülein Carina Allendörfer ins Spiel. Dieser taktische Wechsel hatte Erfolg und Ansbach glich zum 14:14 aus. Es erfolgte die Rückwechslung. Wieder war es Anna-Sophia Kurzidem, die beim Stande von 17:19 mit ihren Angaben erfolgreich war (19:19). In einer kampfbetonten Schlussphase ließen Ansbachs Außenangreiferin Sophia Botsch, Anna Eisenberger in der Mitte und Shari Schülein auf der Diagonalen den gegnerischen Block keine Chance. Mit 25:21 ging auch dieser Satz an den Gastgeber, der sich nach drei Siegen und zwei Niederlagen im Mittelfeld etablieren konnte. Most valuable Player wurde bei Planegg-Krailling Libera Nadine Yvonne Bernadette Raß; beim TSV Ansbach Shari Schülein.

 

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno