• Startseite
  • U16 – Volleyballerinnen für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert

U16 – Volleyballerinnen für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert

Als Mittelfränkischer Vizemeister reisten die U16-Volleyballerinnen des TSV Ansbach nach Bad König zur Nordbayerischen Meisterschaft. 

In der Vorrunde traf das Team von Trainer Karl-Heinz Dumler auf den Oberfränkischen Vizemeister BSV Bayreuth und den Zweitplatzierten aus der Oberpfalz, den TB Weiden. Trotz einiger Schwächephasen gewann Ansbach beide Spiele klar mit 2:0. Die dritte Begegnung in der Vorrunde, in der Ansbach dem Unterfränkischen Meister TV Mömlingen gegenüberstand, war ein spannendes und hochklassiges Duell auf Augenhöhe.

Lange Ballwechsel prägten das Spiel, das letztendlich die Mittelfranken dank ihrer starken Aufschlägen und hart geschlagenen Angriffsbällen mit 25:23 und 25:21 für sich entscheiden konnten. Als Gruppenerster ersparten sie sich die Zwischenrunde.

Im Spiel um den Einzug ins Finale hatte man den Oberfränkischen Meister TB/ASV Regenstauf zum Gegner, der gegen Ansbach sein bestes Spiel im ganzen Turnier ablieferte. Die Ansbacherinnen konnten an die gute Form vom Vortag nicht mehr anknüpfen. Eine hohe Eigenfehlerquote und fehlender Druck im Angriff ließen die groß gewachsenen Regenstauferinnen immer besser ins Spiel kommen. Mit 21:25 und 16:25 musste das Team um Mannschaftsführerin Caro Grötzner die Segel streichen.

Im wichtigen Spiel um den 3. Platz, der zur Teilnahmen an der Bayerischen Meisterschaft berechtigt, hatte man wie bereits in der Vorrunde, den TV Mömlingen zum Gegner, der gegen den späteren Nordbayerischen Meister SC Memmelsdorf klar verloren hatte. Hoch motiviert legten die Ansbacherinnen einen fulminanten Start hin. Insbesondere dominierten sie im Aufschlag und im Angriff. Gegen die grandios aufspielenden Rezatstädter fand der unterfränkische Meister kein Gegenmittel. Sichtlich geschockt durch diesen Power-Volleyball der TSV-Mädchen verlor er den ersten Satz mit 6:25. Im 2. Satz schaltete Ansbach einen Gang zurück, was trotzdem noch zu einem klaren 25:19-Erfolg führte.

Mit dieser grandiosen Leistung hatte man sich für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert. Ein toller Erfolg, der für den Teamgeist dieser jungen Mannschaft spricht, in der noch sechs Spielerinnen ein weiteres Jahr in der U16 spielberechtigt sind.

Für Ansbach waren erfolgreich:

Hannah Bergold, Marie Brünner, Maya Emmert, Lea Goller, Cara Grötzner, Luisa Lethmeir, Emilia Metzner, Nele Molocher, Hanah Silbermann, Lea Wachmeier und Charlotte Zacharzowsky und Trainer Karl-Heinz Dumler. 

 

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno