• Startseite
  • Titelverteidigung in einem hochklassigen Finale knapp verpasst für Ansbach II

Titelverteidigung in einem hochklassigen Finale knapp verpasst für Ansbach II

Ansbacher Teams belegen die Plätze zwei und sechs

Wie schon im letzten Jahr meinte es die Losfee nicht gut und führte erneut die beiden Ansbacher Teams bereits in der ersten Runde zusammen, so das der Traum vom Ansbacher Finale schnell ausgeträumt war. 
Ansbach 2 begann das Spiel sehr konzentriert und machte mit gewohnt guten Aufschlägen viel Druck auf den Spielaufbau der Dritten. Die sich bietenden Punktchancen wurden meist gut genutzt und so so konnte sich die Hartingertruppe zur Mitte des ersten Satzes absetzen und diesen mit 25:13 klar für sich entscheiden. Auch im folgenden Satz das gleiche Bild, ruhiger und klarer Spielaufbau bei den Damen 2 gegen viel Kampfgeist bei den Damen 3, die einige Spielerinnen an die Mittelfrankenauswahl abtreten durften. Auch in diesen Satz führte die routiniertere Spielweise dazu, das Ansbach II wenig Chancen für den Gegner zuließ und auch diesen Satz/Spiel mit 25:14 klar entschied.
Ansbach 3 setzte sich im hinteren Überkreuzspiel klar mit 2:0 (25:16, 25:19) gegen die SpVgg Greuther Fürth durch.
Ansbach 2 traf im Halbfinale auf die zweite Mannschaft des FC Dombühl und setzte sich hier mit der druckvolleren Spielweise und einer konzentrierten Leistung gegen die junge Mannschaft klar mit 2:0 (25:11, 25:17) durch.
Im Spiel um Platz 5 ließ  sich die Damen 3 des TSV Ansbach von Zirndorf im ersten Satz deutlich unter Wert mit 25:11 besiegen. Auch im folgenden Satz fehlte am Ende die nötige Konstanz, was zu einer erneuten 19:25Niederlage führte und damit in der Endabrechnung zum sechsten Platz.
Im Finale leisten sich die Ansbacherinnen zu Beginn eine Annahmeschwäche und mussten so den ganzen Satz diesen Punkten hinterherlaufen, was am Ende zu einem 25:21 Satzverlust führte. Im folgenden Satz lief es besser, da man die eigenen Stärken besser ausspielen konnte und sich so in einem starken Spiel mehrere Satzbälle gegen Katzwang erspielte. Leider wurden die Chancen zum Satzausgleich nicht genutzt und so konnte sich Katzwang mit 29:27 den verdienten Pokalsieg erspielen. Trotz allem ein positiver Abschluss einer starken Aufstiegssaison für Ansbach II.
 
ENDSTAND: VC Katzwang-Schwabach, TSV Ansbach II, Post SV Nürnberg, FC Dombühl, TSV Zirndorf, TSV Ansbach III, JUGENDAUSWAHL Mittelfranken, SpVgg Greuther Fürth.

 

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno