Bayerische Meisterschaften U16 weiblich

TSV Ansbach überrascht mit sensationellem 3. Platz

Als Drittplatzierter der Nordbayerischen Meisterschaft hatte es der TSV Ansbach in der Vorrunde mit den favorisierten Mannschaften aus Südbayern, dem SV Lohhof und dem TSV TB München zu tun. 

Gegen des SV Lohhof startete der TSV etwas nervös und unkonzentriert, sodass man schnell mit 1:5 in Rückstand geriet. Doch Maya Emmert brachte mit einer Angabenserie die TSVlerinnen wieder ins Spiel. Von nun an waren die Mittelfranken die tonangebende Mannschaft und gewannen mit 25:19. Im Angriff wurden Hannah Silbermann und Maya Emmert sehr gut in Szene gesetzt und agierten sehr effektiv. Dazu profitierten die Ansbacher von ihren druckvollen Aufgaben, denen die Lohhofer wenig entgegenzusetzen hatte. Mit 25:19 gewann man auch den 2. Satz gegen den Favoriten.

In der 2. Begegnung ging Ansbach gegen den südbayerischen Meister, TB München,  der mit sieben großgewachsenen Bayernauswahlspielerinnen besetzt war, als krasser Außenseiter in die Partie. In einer hochklassigen Begegnung konnten jedoch die Mädels um Mannschaftsführerin Cara Grötzner überraschenderweise bis kurz vor Ende des 1. Satzes gut mithalten, ehe Münchens Jugendnationalspielerin mit sehr scharf platzierten Aufschlägen den Traum der Ansbacherinnen zunichtemachte (20:25). Auch im 2. Satz hielten die Rezatstädterinnen ihr hohes Spielniveau und verlangten dem körperlich überlegenem Auswahlteam alles ab. Auch die eingewechselten Spielerinnen Luisa Lethmeier, Lea Wachmeier und Hannah Bergold fügten sich problemlos ins Team ein. Dennoch konnte man eine 19:25-Niederlage nicht verhindern.

Im Spiel um den Einzug ins Finale stand das Team von Trainer Karl-Heinz Dumler dem süddeutschen Vizemeister FTSV Straubing gegenüber. Nach der kräfteraubenden vorangegangenen Partie konnte man verständlicherweise die Topleistung nicht mehr abrufen und hatte im ersten Satz auch wegen der Verletzung von Charlotte Zacharzowsky Probleme, den Rhythmus zu finden. Es waren vor allem die sehr hart geschlagenen Aufgaben des Gegners, auf die sich die Mannschaft nicht einstellen konnte und chancenlos den Satz mit 2:25 abgeben musste. Obwohl die Heimmannschaft im 2. Satz besser ins Spiel fand, musste man mit 17:25 die Segel streichen. 

Hochmotiviert startete Ansbach gegen den nordbayerischen Meister SC Memmelsdorf, der gegen den TB München das 2. Halbfinalspiel verloren hatte. Dennoch geriet man mit 1:5 in Rückstand. Dank einer tollen Aufschlagserie von Marie Brünner konnte eine 11:7-Führung herausgespielt werden, ehe die Oberfranken zum 15:15 ausgleichen konnten. Doch die platzierten Schmetterbälle von Nele Molocher und Emilia Metzner ließen den nordbayerischen Meister nicht so recht ins Spiel kommen. Die stabile Annahme von Lea Goller und das präzise Zuspiel von Cara Grötzner auf Maya Emmert garantierten letztendlich den 25:21-Sieg für den TSV. Im 2. Satz ließ die Konzentration der Ansbacher nach und Memmelsdorf nutzte die Schwächen und gewann mit 25:15. Im Tiebreak besann sich der Gastgeber wieder auf seine Stärken. Die enorme kämpferische Leistung des gesamten Teams, der variantenreichere Spielaufbau und die druckvollen Angaben der Ansbacher Mädels trugen dazu bei, dass auch der 3. Satz zwar knapp aber verdient mit 15:13 gewonnen wurde. 

Bayerischer Meister wurde erwartungsgemäß der TSV TB München, der das Endspiel gegen FTSV Straubing mit 25:7/15:25 und 15:4 gewann. 

Damit hatten die U16-Mädels die beste Platzierung seit über 30 Jahren im Jugendbereich der Volleyballabteilung des TSV 1860 Ansbach errungen. Ein Riesenerfolg, der für den Teamgeist dieser jungen Mannschaft spricht, in der noch sechs Mädchen ein weiteres Jahr in der U16 spielen können.

Es spielten: Hannah Bergold, Marie Brünner, Maya Emmert, Lea Goller, Cara Grötzner, Luisa Lethmeir, Emilia Metzner, Nele Molocher, Hannah Silbermann, Lea Wachmeier und Charlotte Zacharzowsky. Trainer Karl-Heinz Dumler   

 

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno