• Startseite
  • Volleyballkrimi in Lohhof – Ansbach gewinnt im Tiebreak mit 15:13

Volleyballkrimi in Lohhof – Ansbach gewinnt im Tiebreak mit 15:13

Im letzten Auswärtsspiel in der 2. Bundesliga warteten Ansbachs Volleyballerinnen mit einer grandiosen Leistung beim Tabellensechsten SV Lohhof auf. Wie bereits in der Vorrunde in Ansbach mussten sie sich in den ersten beiden Sätzen klar geschlagen geben. Auch diesmal konnten sie durch eine enorme Leistungssteigerung den Rückstand egalisieren und den Tiebreak mit 15:13 für sich entscheiden.

Zunächst schickte Trainer Wolfgang Hüttinger im Außenangriff Lara Spieß und Michelle Geißbarth, in der Mitte Anna Eisenberger und Vera Dietrich, auf der Diagonalen Kerstin Klein und als Zuspielerin Carina Allendörfer aufs Feld. Als Libera standen Lea Bomsdorf und Alexandra Mock zur Verfügung. Große Probleme bereiteten den Ansbachern die Aufschläge des Gegners. Die Annahme ließ zu wünschen übrig, sodass Ansbach nicht ins Spiel kam.

Klare Rückstände in den ersten beiden Sätzen konnten nicht mehr aufgeholt werden, sodass man mit 6:25 und 14:25 die Segel streichen musste. Die ca. 300 Zuschauer wiegten sich schon in Siegeslaune, doch sie hatten ihre Rechnung nicht mit dem Siegeswillen der Ansbacher gemacht. Ab dem 3. Satz kam Steffi Choc für Carina Allendörfer, die aus der schwachen Annahme versuchte, das Beste zu machen, als Zuspielerin und Anna-Sophia Kurzidem für Vera Dietrich aufs Feld. Die Liberaposition nahm Alexandra Mock ein.

Ansbach baute nun viel mehr Druck auf. Dies war möglich, da die Annahme sich stabilisierte.

Während auf der Außenposition Michelle Geißbarth mit platzierten Schmetterbällen erfolgreich war, brachte Lara Spieß mit kurz gesetzten Bällen den Gegner in Bedrängnis.

In der Mitte überzeugte Anna-Sophia Kurzidem mit einem guten Block. Neben Michelle Geißbarth setzte auch sie den Gastgeber mit hart platzierten Aufgaben den Gastgeber unter Druck. Lohhof war sichtlich überrascht von der Aufholjagd und musste zusehen, wie Ansbach immer besser ins Spiel fand. Die Sätze drei und vier gingen beide mit 25:18 an den TSV, sodass die Entscheidung im Tiebreak fallen musste. Nach einem 2:4-Rückstand ging das Team von Mannschaftsführerin Kerstin Klein erstmals mit 7:6 in Führung, die man auf 13:8 ausbauen konnte. Es hatte den Anschein, als ob Ansbach schon als sicherer Sieger aus diesem Satz herausgehen würde doch Lohhof kämpfte sich Punkt für Punkt auf 13:14 heran. Den entscheidenden Punkt zum 3:2-Auswärtssieg war jedoch den Ansbachern vergönnt. Most Valuable Player wurde Steffi Choc auf Ansbacher Seite und Carina Malescha beim SV Lohhof.

Am kommenden Samstag bestreitet Ansbach zu Hause das letzte Spiel dieser Lehrreichen Saison. Um 19.30 empfangen sie in der Sporthalle des Theresien-Gymnasiums den Tabellendrittletzten TV 05 Waldgirmes, der zwar nur ein Spiel mehr gewonnen hat, aber aufgrund des besseren Satzergebnisses 10 Punkte mehr auf dem Konto hat.

Ansbach spielte mit Lea Bomsdorf, Anna Eisenberger, Isabel Auerochs, Sophia Botsch, Anna-Sophia Kurzidem, Alexandra Mock, Vera Dietrich, Carina Allendörfer, Kerstin Klein, Michelle Geißbarth, Steffi Choc und Lara Spieß.    

   

 

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno