• Herzlich Willkommen

    TSV 1860 Ansbach e. V.

    Volleyball

  • Herzlich Willkommen

    TSV 1860 Ansbach e. V.

    Volleyball

  • Herzlich Willkommen

    TSV 1860 Ansbach e. V.

    Volleyball

  • Herzlich Willkommen

    TSV 1860 Ansbach e. V.

    Volleyball

  • Herzlich Willkommen

    TSV 1860 Ansbach e. V.

    Volleyball

  • Herzlich Willkommen

    TSV 1860 Ansbach e. V.

    Volleyball

  • Herzlich Willkommen

    TSV 1860 Ansbach e. V.

    Volleyball

Herzlich Willkommen in der Abteilung Volleyball

 

Erster Auswärtserfolg für Ansbachs Volleyballerinnen

Nach sechs vergeblichen Anläufen konnten Ansbachs Volleyballlerinnen erstmals auswärts punkten. Beim Tabellenvorletzten TSV Eibelstadt gewannen sie nach einer 2:0-Führung mit 3:2 und konnten zumindest zwei Punkte mit nach Hause nehmen. 

Ohne Diagonalspielerin Alessa Seuwen und Libera Lea Goller war das Team vom Trainergespann Bomsdorf/Hüttinger am Samstag beim TSV Eibelstadt zu Gast. In der Startformation standen daher Conny Eichler und Michelle Geißbarth im Außenangriff und in der Annahme, Anna Eisenberger und Vera Dietrich im Mittelblock, Selina Porzner auf der Diagonalen und Steffi Mertel als Zuspielerin auf dem Feld. Als Libera musste Lea Bomsdorf durchspielen. Man war sich der Heimstärke der Unterfranken bewusst, die in den beiden vorangegangenen Spielen zu Hause den SV Mauerstetten und den Dresdner SSV in die Schranken wiesen. Zu Beginn des ersten Satzes kam es zu einem reinen Aufschlagspiel. Zunächst machte Michelle Geißbarth fünf Punkte in Folge, ehe Eibelstadt nach fünf Aufschlagpunkten ausglich. Geprägt war die Anfangsphase durch eine unsichere Annahme auf beiden Seiten. Im weiteren Spielverlauf konnte sich keine Mannschaft nennenswert absetzen. Beim Stande von 23:20 kam als Blockverstärkung Viktoria Settler für Selina Porzner aufs Feld. Der Gegner kam dennoch auf 23:24 heran. Nach der Rückwechslung punktete Ansbach zum entscheidenden 25:23. Auch der zweite Satz verlief bis zum Stande von 18:17 für Ansbach auf Augenhöhe. Es war eine sehr unruhige Partie und der Gastgeber konnte durch Eigenfehler seitens der Ansbacher ein ums andere Mal punkten. Nach einem varianten Zuspiel von Steffi Mertel lief der Angriff nun auch mehr über die Mitte, wo Anna Eisenberger und Vera Dietrich mit „Aufsteigern“ und „Einbeinern“ erfolgreich waren. Auf der Diagonalen überzeugte Nachwuchsspielerin Selina Porzner durch ein mutiges Angriffsspiel. Auch in der Abwehr konnte sie ihre Reaktionsschnelligkeit unter Beweis stellen.  Beim Stande von 18:17 kam Conny Eichler zum Aufschlag. Eibelstadt fand kein Rezept gegen die überlegt platzierten Bälle, die den Mittelfranken eine 24:18-Führung einbrachten. Den letzten Punkt machte Ansbach aus dem Spiel heraus zum 25:18. Der dritte Satz verlief zunächst sehr ausgeglichen, ehe Eibelstadt beim Stande von 15:14 fünf Punkte in Folge machte und mit 19:15in Führung ging. Man konnte sich zwar nochmal auf 22:23 herankämpfen, hatte aber am Ende des Satzes mit 23:25 das Nachsehen. Ab der Mitte des folgenden Satzes hatte Ansbach einen „absoluten Durchhänger“. In allen Belangen klappte nichts mehr (15:25), sodass die Entscheidung im Tiebreak fallen musste. Es herrschte eine erkennbare positive aggressive Stimmung in den Ansbacher Reihen. Angetrieben von Mannschaftsführerin Vera Dietrich feuerte man sich gegenseitig an. Aber auch der Gastgeber witterte eine Siegeschance und kämpfte um jeden Ball, sodass es bis zum Stande von 9:8 für Ansbach zu einer spannenden Partie auf Augenhöhe kam, in der Conny ihre Routine unter Beweis stellte und im Außenangriff punktete. In der Schlussphase setzte Anna Eisenberger den Gegner mit schar platzierten Angaben unter Druck, sodass kein geordneter Spielaufbau bei Eibelstadt mehr zustande kam und Ansbach die Begegnung mit einem 15:12-Tiebreaksieg beendete.

Wie ausgeglichen die Partie war, zeigt das Ballverhältnis von 103:103.

Zur wertvollste Spielerin wurde bei Ansbach Conny Eichler, bei Eibelstadt die Ex-Ansbacherin Anna-Tabea Franz gewählt.

Am kommenden Samstag gastiert Ansbach beim Tabellenschlusslicht DJK Augsburg-Hochzoll. Vielleicht gelingt hier ein 3-Punkte-Sieg.

Ansbach spielte mit: Lea Bomsdorf, Anna Eisenberger, Conny Eichler, Anna-Sophia Kurzidem, Vera Dietrich, Carina Allendörfer, Selina Porzner, Viktoria Settler, Michelle Geißbarth und Steffi Mertel.

Erneuter Anlauf um auswärts zu punkten

Nach den beiden erfolgreichen Wochenenden der Ansbacher Volleyballmädchen, bei denen sich mehrere Teams für die Bayerische Meisterschaft qualifizieren konnten, will auch die bislang auswärts erfolglose Damenmannschaft am Samstag versuchen, Punkte mit nach Hause nehmen zu können.

Weiterlesen

Unsere Sponsoren

  • Always Logo Bop
  • Apotheke-Lehrberg-Logo-2018-mit-Adresse
  • Birkel
  • CVJM Weltladenlogo4133
  • EMS myactivebody logo3755
  • FLZ
  • GEKA
  • LOGO-Ringler-Metallbau--Sicherheitstechnik3862
  • Logo-Tanja Froehlich
  • Logo-Tieraerztezentrum4045
  • RHI
  • Rehart
  • Rockhouse-Httinger Bildschirmfoto-2015-11-09-um-10.26.01
  • SWIFFER LOGO-FC-FINAL
  • Spk-Ansbach-rote-Flche
  • TTL
  • apotheke eyb
  • autohaus walter
  • birkel-bau meshbanner 340x173cm 05-2015 querformat-01
  • bvv
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • holzbau holzmann
  • kfz krause
  • markgrafen apotheke
  • noelp
  • pinkex
  • rmp
  • stadt ansbach
  • stanno