Damen 2 freuen sich auf ersten Heimspieltag der Saison in der Sporthalle Theresien Gymnasium

Gegnerinnen sind die DJK Schweinfurt und der BSV Bayreuth

Am kommenden Samstag um 14:00 Uhr schlagen die Second Ladies um Trainergespann Markus Hartinger / Gerd Meier-Gesell endlich wieder aus eigener Halle auf. Entgegen der Planungen im Sommer, werden die Spiele nun doch im Theresien Gymnasium mit Zuschauern stattfinden können. Die Stadt Ansbach hat dankenswerter Weise für die Nutzung der Halle Sondergenehmigungen mit entsprechenden Auflagen zum Brandschutz (Fluchtwege, max. 200 Zuschauer, Sperrung Längstribüne u.a.) erteilt, die von den Verantwortlichen des TSV Ansbach umzusetzen und durch den Wettkampfleiter zu kontrollieren sind.

Weiterlesen

Volleyball 3. Liga-Ost

Richtungsweisender Spieltag der Volleyballerinnen in Augsburg

Am Samstag gastieren Ansbachs Volleyballerinnen um 19.00 Uhr beim DJK Augsburg- Hochzoll. Ähnlich wie Ansbach absolvierten die Schwaben bislang drei Spiele, von denen sie eins gewannen (3:1 gegen Fürth) und zwei verloren (1:3 gegen Erfurt electronic, 0:3 gegen TSV Eibelstadt). Der Gastgeber liegt mit 3 Punkten am 5. Tabellenplatz. Der TSV, der in Fürth lediglich 3:2 gewann, belegt mit 2 Punkten den vorletzten Tabellenplatz. Um den Anschluss zum Mittelfeld nicht zu verlieren, wäre ein Sieg in Augsburg äußerst wichtig.

 

Volleyballerinen zum Lokalderby nach Fürth

Am Sonntag sind Ansbachs Volleyballerinnen um 16.00 Uhr beim TV Fürth 1860 zu Gast. Der Gastgeber befindet sich in einer ähnlichen Situation wie Ansbach. Es mussten viele hochmotivierte junge, teilweise unerfahrene Spielerinnen ins Team integriert werden, da einige Stammspielerinnen auch in Richtung Altdorf abwanderten. Ansbachs Trainer Matthias Lompa, der drei Jahre die Fürther in der Dritten Liga trainiert hatte, erwartet, wie es auch bei den bisherigen Begegnungen der Fall war, eine hochmotivierte Mannschaft, die in einer voll besetzten Halle den Ansbacherinnen das Leben schwer machen will.

Weiterlesen

Volleyball 3. Liga Ost

7fe00be9 52fd 438d a467 d8a62e11bcbf

Gelungener Saisonauftakt für Ansbacher Volleyballerinnen

Damen II des TSV Ansbach übernehmen mit 3:0 Auswärtssieg die Tabellenführung der Landesliga Nord/West Frauen

Am Ende des Spieltages stand ein 3:0 Auftaktsieg auf dem Papier und der bedeutete gleich die erste Tabellenführung in der neuen Saison. Doch bis zu diesem Ergebnis war es ein sehr hartes Stück Arbeit, denn die Gastgeberinnen erwiesen sich als der erwartete harte Gegner, der sich mächtig gegen die Niederlage stemmte. Nach einer sehr guten Saisonvorbereitung mit vielen gelungen Testspielen und Turnieren, war der Mannschaft eine gewisse Nervosität im ersten Saisonspiel anzumerken. Testspiele und Wettkampf sind halt doch zwei Welten.

Weiterlesen

Saisonstart in der Volleyball-Landesliga Nord-West Frauen

Ansbachs Volleyballerinnen treten in Würzburger Vorort bei der SG TV-Unterdürrbach / DJK Waldbüttelbronn an

Am kommenden Samstag steht für die Landesligavolleyballerinnen des TSV Ansbach das erste Spiel der neuen Saison 2021/2022 an. Nach mehr als einem Jahr Wettkampfpause freuen sich alle Beteiligten darauf, endlich wieder im Spielbetrieb antreten zu können. In den vergangenen fünf Monaten wurde eine sehr intensive Vorbereitungsphase absolviert, um die Lockdown bedingten Trainingsausfälle zu kompensieren, so dass das Team sehr gut vorbereitet in die neue Saison startet. In den letzten Wochen wurden zwei hochklassige Vorbereitungsturniere in Baden-Württemberg absolviert, bei denen sich das Team gegen durchweg höherklassige Teams sehr gut verkauft hat.

Weiterlesen

Geisterspiel im THG

TSV Ansbach empfängt Dresdner SSV unter Ausschluss von Zuschauern

Endlich ist es wieder soweit. Nachdem während den letzten beiden Jahren der Spielbetrieb coronabedingt nahezu lahmgelegt war, freute man sich, wieder vor heimischem Publikum in der Dritten Liga punkten zu können. Die Freude währte jedoch nicht lange. Der Brandschutz machte den Ansbacher Mädels einen Strich durch die Rechnung. Noch am 22. September hieß es im Artikel der FLZ mit der Überschrift „Fehlender Brandschutz in der THG-Sporthalle“: „Regelmäßig nicht möglich“ sind.

Weiterlesen

Theresien-Gymnasium

Für die Sporthalle wird Interimslösung mit begrenzten Zuschauerzahlen entwickelt

Eine brandschutztechnische Analyse des Theresien-Gymnasiums mit seiner Sporthalle hat ergeben, dass der Brandschutz in der Halle verbessert werden muss, insbesondere mit Blick auf die Rettungswege von der Längstribüne. Bis zu einer umfangreichen Sanierung der Turnhalle kann die Nutzung für insgesamt maximal 300 Personen, 200 Personen auf der Sportfläche, d.h. im Erdgeschoss (mit dem Einsatz einer mobilen Tribüne) und maximal 100 Personen auf der Kopftribüne, möglich gemacht werden  Voraussetzung dafür ist, dass bestimmte Sofortmaßnahmen kurzfristig umgesetzt werden.

Dazu gehört unter anderem die Erstellung eines Brandschutzkonzeptes, in dem für den in der Interimszeit neu festgelegten Nutzungsumfang der Sport-halle der organisatorische Brandschutz festgelegt wird. Weitere Sofortmaßnahmen sind beispielsweise, dass die Außentüren mit Panikbeschlägen ausgestattet werden oder die Rettungswegzeichen be- bzw. hinterleuchtet werden. „Diese Maßnahmen möchten wir möglichst schnell umsetzen“, so Oberbürgermeister Thomas Deffner, „um in der Halle für unsere Vereine schnellstmöglich wieder Spielbetreib mit Zuschaue-rinnen und Zuschauern zu ermöglichen“. Für den Spielbetrieb können bis zur Umsetzung dieser So-fortmaßnahmen andere Hallen genutzt werden, wenn dies von den Vereinen gewünscht.
Trainings-, Spiel- und Schulsportbetrieb ohne Publi-kum ist möglich und zugelassen.

[Pressemitteilung Stadt Ansbach, 14.10.2021]

3. Platz beim Regionalpokal Südost

Nach dem kräftezehrenden Punktespiel am Samstag um 19:30 Uhr in Sonthofen ging es um 22:30 Uhr weiter nach Kempten, wo man übernachtete, um am Sonntag um 7:30 Uhr nach Dingolfing weiterzufahren. Dort ging es ab 10:30 Uhr um den Regionalpokal Südost, bei dem sich der Pokalsieger die Teilnahme an der Qualifikation zur deutschen Pokalmeisterschaft sichern konnte. Neben den Drittligamannschaften TSV Ansbach, AllgäuStrom Volleys Sonthofen und TSV Unterhaching waren mit den Roten Raben Vilsbiburg II, TV Dingolfing und TV Planegg-Krailling drei Teams aus der 2. Bundesliga gemeldet.

Weiterlesen

Trotz Niederlage zufriedenstellende Leistung

Volleyballerinnen unterlagen in Sonthofen mit 1:3

Am Samstag mussten Ansbachs Volleyballerinnen ins schwäbische Oberallgäu reisen. Dort traf das Team um das Trainergespann Matthias Lompa/Lars Bomsdorf auf die AllgäuStrom Volleys Sonthofen. Während der Gastgeber bereits zwei Spiele absolviert hatte (1:3 gegen Erfurt electronic, 3:0 gegen TV Fürth 1860), war dies für den TSV das erste Punktespiel der Saison 2021/22. 

Weiterlesen