• Startseite
  • Ansbachs Volleyballerinnen erklimmen den 2. Tabellenplatz

Ansbachs Volleyballerinnen erklimmen den 2. Tabellenplatz

Vor heimischem Publikum besiegten die Volleyballerinnen des TSV 1860 Ansbach den bis dato ungeschlagenen Tabellendritten TV Planegg-Krailing mit 3:0. Ein variables Angriffsspiel und ein gut positionierter Block waren Garant für den Sieg gegen die abwehrstarken, reaktionsschnellen Gäste.

Der erste Satz verlief bis zum Stande von 4:4 sehr ausgeglichen, ehe eine Angabenserie von Vera Dietrich die Gäste unter Druck setzte. Probleme in der Annahme verhinderten einen geordneten Spielaufbau, sodass der Angriff nur schlecht in Szene gesetzt werden konnte. Auf Ansbachs Seite dagegen lief alles wie geplant.

Eine sichere Annahme ermöglichten ein variantenreiches Zuspiel durch Ansbachs Stellerin Steffi Choc, die vor allem die Außenangreiferinnen Michelle Geißbarth und die grandios aufspielende Conny Eichler in Szene setzte. Der gegnerische Block und die Abwehr fanden zunächst kein Rezept gegen die knallharten Angriffsbälle. Beim Stande von 18:12 für den Gastgeber kam Sophia Botsch für Michelle Geißbarth aufs Feld, die sich problemlos einreihte und für entscheidende Punkte sorgte. Mit 25:16 ging der Satz klar an die Mittelfranken.

Im 2. Satz konnte sich der gegnerische Block besser auf den Außenangriff einstellen. Mit 11:6 gingen die Oberbayern in Führung. Ansbach versuchte nun mehr über die Mitte zum Erfolg zu kommen. Kurz gestellte Bälle und „Aufsteiger“, die von den Mittelblockerinnen Anna Eisenberger und Vera Dietrich ins gegnerische Feld geschmettert wurden, trugen dazu bei, dass Ansbach zum Stande von 20:20 ausgleichen konnte.

Hoch konzentriert und motiviert und aufbauend auf eine sichere Annahme, bei der Ansbachs Libera Alexandra Mock der Mannschaft die notwendige Sicherheit verlieh,

war der Gastgeber in die Schlussphase die erfolgreichere Mannschaft. Herausragend in diesem entscheidenden Spielabschnitt war Conny Eichler, die auch den entscheidenden Ball zum 25:23 verwandelte. Ähnlich wie der zweite Satz begann auch der Dritte. Mit 6:11 und 16:20 geriet Ansbach in Rückstand. Doch dann profitierte Ansbach von seinen variantenreichen Spielzügen, die vom Gegner kaum zu durchschauen waren. Zwar wurde der gegnerische Block ein ums andere Mal ausgespielt, doch die agile Abwehr der Oberbayern konnte den Ball im Spiel halten. Ein geordneter Spielaufbau kam dennoch nicht mehr zustande, sodass Ansbach nach dem Ausgleich zum 20:20 in der Schlussphase der Begegnung die Gäste unter Druck setzte. Als beim Stande von 24:23 für den Gastgeber nach einem Aufsteiger Vera Dietrich den Ball nahezu unerreichbar im gegnerischen Feld platzierte, jubelten die bereits sich von den Plätzen erhobenen ca. 250 Zuschauer. Auch einige Ansbacher Spielerinnen hatten sich bereits abgedreht und wollten euphorisch den Sieg feiern, ehe Conny Dumler die Situation erkannte und mit einem lauten „Weiter“ die Spielerinnen nochmals aufweckte. Bevor nämlich der Ball den Boden im gegnerischen Feld berührte, brachte eine Feldspielerin der Planegger noch die Fußspitze unter den Ball, der von da aus nochmal auf die Seite des Gastgebers sprang. Reaktionsschnell reagierten die Markgrafenstädterinnen und spielten den Ball sicher zu Steffi Choc. Diese täuschte ein Zuspiel an, platzierte allerdings den Ball direkt ins gegnerische Feld, womit die Gäste überhaupt nicht gerechnet hatten. Die sonst so agile Gästeabwehr war von dieser Stellerfinte derart überrascht, dass sie keine Reaktion zeigte.

Mit 25:23 gewann Ansbach auch den 3. Satz. Der TSV belegt nun hinter dem Zweitligaabsteiger DJK Sportbund München (12 Punkte) mit 9 Punkten den 2. Tabellenplatz vor Mitaufsteiger TV Dingolfing, der 8 Punkte auf dem Konto hat.

Am 6. November ist das Team von Erfolgstrainer Wolfgang Hüttinger beim Tabellensiebten SV Lohhof II zu Gast.

Für Ansbach waren erfolgreich: Isabel Aerochs, Sophia Botsch, Steffi Choc, Vera Dietrich, Conny Eichler, Anna Eisenberger, Michelle Geißbarth, Kerstin Klein und Alexandra Mock.

 

Unsere Sponsoren

  • apotheke-eyb
  • bvv
  • fahrschule volland
  • fensterhaus
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • groetzner
  • krause sponsoring
  • noelp
  • porzner
  • rmp
  • schuele
  • stadt ansbach
  • stae TTL
  • stanno
  • walter sponsoring