Der Dampf war raus

Ansbachs Volleyballerinnen unterliegen Planegg-Krailling mit 1:3

Mit einer 1:3-Niederlage beim Tabellenzweiten TV Planegg-Krailling ließen Ansbachs Volleyballerinnen die erfolgreiche Saison ausklingen. Ansbach stand bereits vor der Begegnung als Aufsteiger in die Zweite Bundesliga fest, während es am 2. Tabellenplatz der Oberbayern auch nichts mehr zu rütteln gab. Für Trainer Lars Bomsdorf war es wichtig, dass am letzten Spieltag der Saison nochmals alle Spielerinnen zum Einsatz kamen.

Weiterlesen

Volleyball Dritte Liga Damen

Bundesligaaufsteiger Ansbach beim Tabellenzweiten TV Planegg-Krailling zu Gast

Zum Saisonabschluss sind die Volleyballerinnen des TSV 1860 Ansbach am Samstag um 18.00 Uhr beim TV Planegg-Krailling zu Gast. Während für den TSV der Aufstieg in die zweite Bundesliga bereits vor dem letzten Auswärtsspiel in Chemnitz, bei dem sie mit 2:3 die Segel streichen mussten, feststand, ist auch vor diesem Spieltag am Vizemeistertitel des Gastgebers nichts mehr zu rütteln. Vor dem 20. Spieltag führt Ansbach die Tabelle mit 43 Punkten an, während die Oberbayern mit 37 Punkten folgen. Den 3. Platz belegt DJK Augsburg-Hochzoll (34 Punkte nach 20 Spieltagen), gefolgt vom TV Fürth 1860, die einen Spieltag vor Saisonende 33 Punkte auf dem Konto haben und ebenfalls am Samstag noch beim Tabellenschlusslicht TV/DJK Hammelburg antreten müssen. Mit Ausnahme von Conny Eichler und Kerstin Klein kann Ansbachs Trainergespann voraussichtlich auf den kompletten Spielerkader zurückgreifen.

Egal wie die Begegnung ausgeht; mit dem Durchmarsch von der Regionalliga in die Zweite Bundesliga haben Ansbachs Volleyballerinnen eine kleine Sensation vollbracht, mit der zu Beginn der Saison selbst die größten Optimisten nicht gerechnet hatten.

Es ging auch ohne Conny Eichler – bis Chemnitz das Spiel in die Hand nahm

Ansbach verlor 2:3 in Chemnitz 

Eine Woche nachdem der TSV Ansbach den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt gemacht hatte, musste er beim letztjährigen Meister Dentalservice Gust Volleys Chemnitz eine 2:3-Niederlage hinnehmen. Chemnitz sicherte sich mit diesem Sieg einen Spieltag vor Saisonende den Klassenerhalt in der dritten Liga.

Neben Mannschaftsführerin Kerstin Klein, die nach einer Verletzung noch geschont wurde, stand mit Conny Eichler eine weitere Leistungsträgerin nicht zur Verfügung.

Daher begannen Sophia Botsch und Michelle Geißbarth auf der Außenposition.

Weiterlesen

Ansbachs Volleyballerinnen reisen nach Chemnitz

Nachdem Ansbachs Volleyballerinnen am vergangenem Samstag durch einen klaren 3:0-Heimsieg den Aufstieg in die 2. Bundesliga unter Dach und Fach brachten, wären die beiden letzten Auswärtsspiele in Chemnitz und in Planegg nur noch Formsache. Trotzdem wird das Team um Mannschaftsführerin Kerstin Klein am morgigen Samstag um 19.00 Uhr bei Dentalservice Gust Volleys Chemnitz voll auf Sieg spielen.

Neben Conny Eichler, hinter deren Einsatz noch ein Fragezeichen steht, können auch die Sachsen mit Corina Ssuschke-Voigt auf eine ehemalige Nationalspielerin zurückgreifen. Beide bestritten gemeinsam mehrere Länderspiele. Der letztjährige Meister der Dritten Liga, der in der vergangenen Saison auf den Aufstieg verzichtete, liegt augenblicklich noch abstiegsgefährdet auf dem 9. Tabellenplatz, könnte aber mit einem Sieg gegen Ansbach drei Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt perfekt machen. In der Vorrunde mussten die Chemnitzerinnen, die vor allem gegen das variantenreiche Angriffsspiel der TSV-Mannschaft kaum ein Rezept fanden, in Ansbach sich mit 1:3 die Segel streichen.  

 

Die goldene Generation erklimmt den Gipfel

Den Aufstieg der Volleyballerinnen in die zweite Liga hat die Abteilung in erster Linie ihrer Nachwuchsarbeit zu verdanken

VON ALEXANDER KECK [Fränkische Landeszeitung]

ANSBACH – Der 14. Sieg im 18. Saisonspiel war eher eine Fingerübung denn ein fordernder Wettkampf. Bedeutung erlangte das klare 3:0 der Ansbacher TSV-Volleyballerinnen über die TV/DJK Hammelburg durch die Tatsache, dass damit die Meisterschaft in der 3. Liga Ost festgezurrt und so erstmals der Aufstieg in die zweite Bundesliga gesichert wurde. So viele Zuschauer wie nie wollten Zeuge des historischen Erfolges werden.

Weiterlesen

Fällt bereits am Samstag die Entscheidung um den Aufstieg in die 2. Bundesliga?

Am kommenden Heimspieltag können Ansbachs Volleyballerinnen den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt machen. Um 16.00Uhr empfangen sie in der Sporthalle des Theresien-Gymnasiums den TV/DJK Hammelburg. Drei Spieltage vor Saisonende führt der TSV 1860 Ansbach, dessen Ziel als Aufsteiger der Klassenerhalt war, mit 39 Punkten die Tabelle an, gefolgt vom TV Planegg-Krailling mit 34 Punkten. Jedoch haben die Oberbayern nur noch zwei Spieltage zu bestreiten.

Weiterlesen

U16-Volleyballerinnen als Nordbayerischer Vizemeister für die Bayerische Meisterschaft qualifiziert - U20 verpasste Bayerische nur knapp

Am vergangenem Wochenende fanden die Nordbayerischen Meisterschaften der Volleyball-Jugend statt. Vom TSV Ansbach hatte sich bei den Mädchen die U20 und die U16 als Mittelfränkischer Meister qualifiziert. Während die Mannschaft von Karl-Heinz Dumler Heimvorteil genoss, musste die U16, die von Eva Thierauf trainiert wird, in Hahnbach antreten.

Beide Teams überstanden die ersten beiden Begegnungen ohne Satzverlust. Mit 25:19 und 25:20 besiegte Ansbachs U20 den TSV 07 Iphofen. Gegen den TSV Hahnbach ging man mit 25:21 und 26:24 als Sieger hervor. Die U16 behielt gegen TSV Eintracht Rottenberg mit 25:14 und 25:12 sowie gegen den TB/ASV Regenstauf mit 25:13 und 25:18 klar die Oberhand. Im dritten Spiel der Vorrunde traf die U20 von Ansbach auf den oberfränkischen Meister Neudrossenfeld-Hollfeld Young Volleys.

Weiterlesen

Nordbayerische Volleyball-Meisterschaften der U20 im THG

U16 spielt in Hahnbach

Am kommenden Wochenende werden in der Sporthalle des Theresien-Gymnasiums die Nordbayerischen Meisterschaften der U20-Mädchen ausgetragen. Ausrichter ist der TSV Ansbach, der den Mittelfränkischen Meister stellt. Turnierbeginn ist am Samstag um 10.30Uhr mit den Vorrundenspielen. Am Sonntag wird das Turnier ab 10.00Uhr mit den Halbfinalspielen fortgesetzt. In der Vorrunde trifft das Team um Trainer Karl-Heinz Dumler im ersten Spiel auf den TSV 07 Iphofen, der unterfränki-scher Vizemeister wurde.

Weiterlesen

Unsere Sponsoren

  • Rockhouse Label
  • apotheke-eyb
  • bvv
  • fahrschule volland
  • fensterhaus
  • frankenbrunnen sponsoring
  • friseur-gruber
  • groetzner
  • krause sponsoring
  • noelp
  • porzner
  • rmp
  • schuele
  • stadt ansbach
  • stae TTL
  • stanno
  • walter sponsoring